Lager optimieren

Pick-by-Vision als Grundlage für die Optimierung des eigenen Lagers

Datenbrillen und Pick-by-Vision helfen effektiv dabei das eigene Lager zu optimieren

Das eigene Lager optimieren ist in der heutigen Zeit ein wichtiger Bestandteil des wirtschaftlichen und somit auch erfolgreichen unternehmerischen Handelns, berührt es doch direkt zwei kritische und kostenintensive Faktoren, nämlich Raumangebot und Zeit. Lagerplatz ist auch heute noch ein teures Gut. Unorganisierten Lagern geht schnell der Platz und die Ordnung aus. Fehlende Ordnung und weite Laufwege wiederum erhöhen drastisch den Zeitbedarf für übliche Lagertätigkeiten wie Kommissionierung und Bestellung und kosten somit unnötig Geld.

Organisation alleine reicht in der modernen Zeit allerdings nicht mehr, um schnell und kosteneffektiv sein Lager zu optimieren – moderne Hilfsmittel können hier viel mehr erreichen und gezielt unterstützen.

 

Pick-by-Vision in der Kommissionierung

Einer der Tätigkeitsschwerpunkte im Lager ist die Kommissionierung, also das Zusammenstellen bestimmter Teilmengen aus dem Gesamtumfang des Lagers, im Rahmen von beispielsweise Bestellungen oder internen Materialanforderungen. Da diese Aufgaben in der Regel noch nicht vollautomatisiert erfolgen, erzeugen sie Personalkosten und sind wegen ihres zeitkritischen Charakters auch oftmals anfällig für Fehler und Qualitätsmängel. Der technischen Unterstützung des Kommissionierers kommt daher heute eine entscheidende Rolle zu, inwieweit sich der Kommissionierungsprozess und somit das Lager optimieren lassen.

Neben den klassischen Kommissioniermehoden Pick-by-Paper, Pick-by-Scan, Pick-by-Voice und Pick-by-Light gilt dabei aber vor allem Pick-by-Vision als zukunftsweisender Hoffnungsträger, da es die Vorteiler einiger anderer Varianten vereint und gleichzeitig einige ihrer Nachteile vermeidet. Pick-by-Vision unterstützt den Kommissionierungsprozess mit Hilfe von Datenbrillen. Diese auch aus dem Heimbereich bekannten Datenbrillen werden je nach Anwendungszweck mit geeigneten Sensoren – zum Beispiel Barcode-Scanner, Stimmerkennung usw. – versehen und mittels individualisierter Software an bestehende Systeme angeschlossen. Der Kommissionierer erhält somit weitreichende Informationen zu seiner Arbeit, beispielsweise eine eingebaute Wegeplanung, automatische Ausbuchungen und Nachbestellungen oder automatisierte Dokumentationsfunktionionen. Nahezu alle Tätigkeiten des Kommissionierungsprozesses lassen sich mit Hilfe der Datenbrillen und geeigneter Software optimieren. Neben der deutlich erhöhten Effektivität (Pick-Geschwindigkeit) ist dabei auch insbesondere das verbesserte Qualitätsmanagement hervorzuheben (weniger Pick-Fehler und daraus folgend höhere Kundenzufriedenheit).

 

Lager optimieren mit Pick-by-Vision von iVision®

Unsere Software iVision® ist eine herstellerunabhängige und flexible Lösung zur Anbindung von Datenbrillen und Smart Glasses an bestehende Prozesse und IT-Systeme insbesondere um Kommissionierungsprozesse im Lager zu optimieren. Mit individuell maßgeschneiderten Lösungen können wir auch in Ihrem Lager signifikante Optimierungen bei der Effektivität, aber eben auch der Qualität, erzielen. Hervorzuheben ist dabei die Flexibilität der iVision®-Lösung, die sich hervorragend in bereits bestehende Prozesse und Softwarelandschaften integrieren lässt. Größere Eingriffe in etablierte Prozesse und Systeme können somit weitestgehend vermieden werden.

Fragen Sie gerne bei uns an. Wir erklären Ihnen ausführlich und unverbindlich wie iVision® auch Ihr Lager optimieren kann.

Pick-by-Vision und Datenbrillen im Lager

Anwendungsbeispiele Datenbrillen und Augmented Reality

Sie möchten auch Ihr Lager optimieren?

Dann kontaktieren Sie uns. Gerne erklären wir Ihnen die Vorteile von Augmented Reality und Pick-by-Vision anhand Ihrer konkreten Aufgaben und Anforderungen.